In unserem ​Jugendwohnen gibt es gemeinschaftlich genutzte Räumlichkeiten. Zu allererst sind da natürlich die Etagenküchen zu nennen. Dort trifft man sich zum Kochen, Essen, Quatschen und Feiern. In der Küche hat jede*r Bewohner*in ein eigenes Schließfach und ein eigenes Kühlschrankfach. Zum Inventar der Küchen gehören zwei Elektroherde (einer davon m​it Backofen), zwei Spülen, ein Gemeinschaftskühlschrank und viele Schränke, die je nach Etage entweder gemeinsam genutzt oder für den persönlichen Gebrauch aufgeteilt werden.

Zusätzlich gibt es, ebenfalls von Etage zu Etage verschieden, Tiefkühlschränke und Mikrowellen, Kaffeemaschinen und Wasserkocher. Für die Sauberkeit der Küchen sind die ​Bewohner*innen verantwortlich. Darum hat jede Woche ein*e ​Bewohner*in Küchendienst, und einmal im Semester gibt es eine Küchenputzfete.

Verlassen wir die Etagen und gehen in den Keller. Wichtigster Raum ist hier die Waschküche.

Ebenfalls im Keller befinden sich der Tischtennisraum und für diejenigen, die keinen eigenen Fernseher auf ihren Zimmern haben, die gemeinschaftlichen Fernsehräume. Diese Räume können von allen Bewohner*innen frei genutzt werden und erfreuen sich großer Beliebtheit.

Highlight jedoch ist der Fetenraum. Jede Wochenende sorgt hier das Kneipenteam für Getränke und gute Musik. Die Gelegenheit mit anderen ​Bewohner*innen zu reden und neue Leute kennen zu lernen. Außerdem werden recht regelmäßig aktuelle Videos angeboten oder Sportereignisse auf dem großen Fernseher gezeigt. Von den privaten Parties will ich lieber nichts erzählen ...

Auf dem Innenhof des Wohnheims besteht die Möglichkeit, einen der Parkplätze zu mieten. Und die sportlichen und umweltbewussten ​Mitbewohner*innen können ihre Fahrräder kostenlos im Fahradkeller in der Tiefgarage abstellen.